Informationen und Neuigkeiten

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Pressewart: pressewart@ttv-evessen1960.de

Sportangebot: Kooperation zwischen dem TTV Evessen und MTV Dettum: Freizeit Volleyballmannschaft

Um die Kräfte zu bündeln, bieten der TTV Evessen und der MTV Dettum ab sofort immer freitags von 20:00 – 22:00 Uhr in der Dettumer Sporthalle die Möglichkeit, gemeinsam in einer geschlechtergemischten Freizeitmannschaft Volleyball zu spielen. Im Sommer ist geplant, ebenfalls die neue Beachvolleyball-Anlage im Dettumer Freibad zu nutzen. Die Gruppe freut sich auf neue Mitspieler, nähere Informationen erteilen Rainer Glienke / TTV Evessen (05333 / 318) und Julian Siodla / MTV Dettum (0171 / 694 374 8). ML

Spielbericht: 1. Damen feiert 8:2 Heimsieg gegen den MTV Bettingerode

Am heutigen Sonntag gastierte die 1. Damen des MTV Bettingerode im Dorfgemeinschaftshaus. Im letzten Aufeinandertreffen zwischen dem TTV Evessen und dem MTV Bettingerode in der Relegation gelang es den Elmdörflerinnen nicht, die Damen aus dem Harz zu besiegen. 4:8 musste sich die Mannschaft um Spitzenspielerin Laura Kleinwächter geschlagen geben. Nicht verwunderlich waren daher die Ambitionen, heute einen Heimsieg einzufahren und wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu erspielen. 
In den Doppeln gelang ein Blitzstart. Laura Kleinwächter und Birgit Gelhard gelang ein 3:1 erfolg gegen Homann/Gräbner (6:1111:911:911:5). Ebenso erfolgreich gewannen Heike Kleinwächter und Ines Capelle 3:0 gegen Huwald/Gleißner (11:911:612:10). Mit der 2:0 Führung im Rücken ging es in die ersten Einzelspiele des Tages. Laura Kleinwächter gewann in einer spannenden Begegnung gegen die ehemalige Regionalspielerin Huwald in fünf Sätzen (13:114:1111:78:1111:9), Heike Kleinwächter bezwang Homann in drei Sätzen (11:511:711:3). Im unteren Parkkreuz hatte Gleißner große Schwierigkeiten mit den Schnittwechseln von Birgit Gelhard und unterlag deutlich in drei Sätzen (11:611:311:3). Lediglich Ines Capelle unterlag Gräbner in drei Sätzen (10:121:118:11) und konnte sich mit ihren rotationsreichen Abwehrbällen nicht durchsetzen. 
In der zweiten Einzelspielrunde konnte Laura Kleinwächter an ihrem ersten Einzel ansetzen und bezwang Homann in vier Sätzen (11:28:1111:613:11), sodass Heike Kleinwächter mit einer 6:1 Führung im Rücken in ihr zweites Einzel gehen konnte. Gegensätzlich zum bisherigen Spielverlauf konnte sich allerdings Huwald mit ihrem Störspiel durchsetzen und Heike Kleinwächter hatte in vier Sätzen das Nachsehen (8:114:1112:109:11). Birgit Gelhard brachte die Elmdörflerinnen anschließend zurück auf die Siegesstraße und dominierte gegen Gräbner in drei Sätzen (11:511:611:3). Den Matchball hatte nun Ines Capelle auf dem Schläger und verwandelte ihn souverän in drei Sätzen gegen Gleißner (17:1511:211:3). 
Mit einem Punktestand von 3:3 und einem Spileverhältnis von 16:17 rückt die 1. Damen auf den 4. Platz der Verbandsliga Süd vor. Die nächste Begegnung findet am 09.10.2022 um 11:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus gegen die 1. Damen des MTV Hattorf statt. Ausführlicher Spielbericht auf mytischtennis.de ML

Spielbericht: 1. Herren mit erfolgreichem Heimauftakt, 1. Damen unglücklich in Seelze

Zum Heimauftakt gastierte der MTV Othfresen am 17.09.2022 im Dorfhaus des TTV Evessen. Die Gastmannschaft um Mannschaftsführer Marko Hübel hatte eine klare Zielsetzung zu Beginn der Begegnug: man wolle besser abschneiden als Union Salzgitter III. Die Elmdörfler um Spitzenspieler Thorsten Kleinwächter hatten an dieser Stelle jedoch einen guten Grund um alles in die Waagschale zu werfen: der anvisierte Aufstieg in die Bezirksoberliga.
Somit entwicklete sich das faire Spiel im Dorfhaus zu einem klassischen Heimspiel. Drei Doppel, allesamt 3:0 gewonnen, läuteten den Start in die Einzelbegegnungen ein. Nachdem sowohl im oberen als auch im mittleren Parkkreuz zwei Punkte geholt werden konnten, ging es mit einer 7:0 Führung in die letzten Einzel der ersten Einzelspielrunde. Hoffmeister setze sich in einer knappen Partie gegen Loges durch (11:711:810:129:11, 12:10) und Jerominski unterlag Hannig knapp in fünf Sätzen (3:1114:127:1111:66:11)Mit der 8:1 Führung ging Lück in das womöglich letzte Einzel und verwandelte den Matchball 3:0 gegen Acar (11:811:811:7). Mit dem verdienten 9:1 Erfolg gegen Othfresen baut die 1. Herren die Führung an der Tabellenspitze weiter aus. Ausführlicher Spielbericht auf mytischtennis.de

Weniger erfolgreich gestaltete sich das zweite Saisonspiel der 1. Damen des TTV Evessen. Zu Gast beim TTV 2015 Seelze musste sich die 1. Damen 1:8 geschlagen geben. Die Mannschaft um Spitzenspielerin Heike Kleinwächter gelang es nicht, den positiven Schwung aus der erfolgreichen Begegnung gegen die 3. Damen des RSV Braunschweig mitzunehmen. Den einziegen Punkt der Partie erzielte Laura Kleinwächter gegen Alexandra Faix (11:814:1213:11). Dennoch hatten auch Heike Kleinwächter (6:119:1115:1317:1511:3) gegen Lucy Icking und Ines Capelle (7:11, 11:511:39:113:11) gegen Sabrina Dewenter die Chance auf einen Punktgewinn. Damit befinden sich die Elmdörflerinnen nun auf dem 7. Platz. Am 25.09.2022 um 11:00 Uhr im Dorfhaus besteht dann gegen den MTV Bettingerode die Möglichkeit, Punkte gut zu machen. Ausführlicher Spielbericht auf mytischtennis.de ML

Spielbericht: Punkteteilung im Dorfhaus: 1. Damen gelingt der Saisonauftakt gegen RSV Braunschweig III

Zum Saisonstart in der Verbandsliga Süd gastierte die 3. Damenmannschaft des RSV Braunschweig im Dorfhaus. Die Mannschaft um Spitzenspielerin Maike Bares ging als Oberliga Absteiger als klarer Favorit in das erste Saisonspiel, kam jedoch nicht über ein 7:7 bei den Elmdörflerinnen hinaus. Das lag vor allem an der starken Mannschaftsleistung zum Saisonauftakt. Spitzenspielerin Laura Kleinwächter zeigte sich nach der Punkteteilung sichtlich zufrieden: "Die neue Mannschaftsaufstellung hat uns gut getan, wichtig waren heute aber vor allem die zwei gewonnen Doppel zu Beginn der Partie." Heike Kleinwächter und Ines Capelle bezwangen Kobbe/Gamon in vier Sätzen (12:109:1111:815:13), Laura Kleinwächter und Birgit Gelhard Bares/Reichmuth in fünf (9:11, 7:1111:811:311:8). In der anschließenden Einzelrunde unterlag Laura Kleinwächter Karina Kobbe in einer spannenden und ausgeglichenen Partie in fünf Sätzen (6:1111:911:93:119:11). Die Aufholjagd der RSV Damen wurde jedoch durch Heike Kleinwächter (12:109:1111:811:4) und Birgit Gelhard (11:411:911:7) gebremst, ehe Reichmuth durch einen 3:1 (12:1010:1211:311:4) Erfolg gegen Ines Capelle auf 4:2 verkürzte. Im Anschluss konnte sich Laura Kleinwächter gegen Maike Bares beweisen. In einem ausgeglichenem und spannenden Schlagabtausch zeigte Laura Kleinwächter die stärkeren Nerven und gewann im entscheidenen 5. Satz in der Verlängerung (8:1111:814:128:1112:10). Der Vorsprung konnte damit auf 5:2 ausgebaut werden, ehe sich Heike Kleinwächter (11:43:118:118:11), Birgit Gelhard (4:1111:74:1111:85:11) und Ines Capelle (7:1112:149:11) geschlagen geben mussten. Somit ging es mit einem ausgeglichenen 5:5 in die letzten Einzel der Begegnung. Birgit Gelhard gewann mit einer herausragenden Leistung in drei Sätzen gegen Maike Bares (12:1011:811:9) und Laura Kleinwächter stellte gegen Julia Reichmuth (11:611:1311:912:10) die Weichen für den ersten wichtigen Punkt der Saison. Aus der 7:5 Führung hätte somit auch noch ein Sieg entspringen können. Doch die Damen des RSV Braunschweig bäumten sich ein letztes Mal auf und konnten die beiden verbliebenden Partien für sich entscheiden. Heike Kleinwächter hatte gegen Natalie Gamon in fünf Sätzen (8:1111:610:1211:99:11) das Nachsehen, Ines Capelle gegen Karina Kobbe in drei Sätzen (9:119:118:11). Somit stand das 7:7 dieser fairen und spannenden Begegnung fest.
In ihrem zweiten Saisonspiel tritt die 1. Damen des TTV Evessen am 17.09.2022 um 18 Uhr gegen den TTV 2015 Seelze in Seelze an. Mit der heutigen Leistung muss sich die 1. Damen des TTV nicht verstecken. Ausführlicher Spielbericht auf mytischtennis.de ML

Spielbericht: 2. Herren mit wichtigem 9:6 Sieg zum Saisonauftakt gegen TSV Thiede

Zum Saisonauftakt gastierte die 1. Herren des TSV Thiede im Dorfhaus. Der Absteiger der Bezirksoberliga ging als Favorit ins Rennen, konnte den Erwartungen jedoch nicht gerecht werden. Gegen die Mannschaft um Ex-Bezirksliga Spieler Stefan Jerominski musste der TSV Thiede bereits in den Doppeln einen Rückschalg hinnehmen. Souverän gewannen die Elmdörfler die drei Auftaktdoppel, lediglich Kreiser/Rasmussen mussten kurzzeitig um den Doppelerfolg bangen, konnten jedoch den 5. Satz 11:8 nach Hause bringen, nachdem sie zuvor mit 2:1 Sätzen in Rückstand geraten waren. Im oberen Parkkreuz mussten sich sowohl Brandes (12:10, 9:11, 9:11, 11:4, 3:11) als auch Jerominski (11:9, 5:11, 3:11, 11:8, 12:14) in fünf Sätzen geschlagen geben. Kreiser konnte anschließend im mittleren Parkkreuz durch einen 3:0 (11:311:611:8) Sieg die Weichen für eine knappe 4:2 Führung stellen, ehe der TSV Thiede durch einen Sieg von Denecke gegen Linge (14:16, 9:11, 5:11) zum zwischenzeitlichen 4:3 aufschließen konnte. Mit zwei Siegen im unteren Parkkreuz durch Rasmussen (14:127:1113:1117:15) und Osmers (4:1111:910:1211:611:3) konnten die Elmdörfler allerdings wieder auf eine 6:3 Führung erhöhen. In der zweiten Einzelrunde unterlag Jerominski Böse in drei Sätzen (8:119:117:11) und Brandes gewann gegen Geppert (11:97:1111:913:11). Kreiser erhöhte durch einen kanppen 3:2 (11:57:1111:1311:711:6) Erfolg auf eine 8:4 Führung, ehe der TSV Thiede durch zwei Siege gegen Linge (3:118:1111:211:55:11) und Rasmussen (11:77:118:117:11) auf 8:6 verkürzen konnte. Die Spannung der Begegnung gipfelte im letzten Einzel des Abends, in dem Osmers in fünf Sätzen Töniges bezwang (11:710:1211:21:1111:7) und damit für den 9. Punkt sorgte. Mannschaftsführer Stefan Jerominski zeigte sich nach dem Ende der Begegnung sichtlich erleichtert und verwies auf zwei sehr wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Ausführlicher Spielbericht auf mytischtennis.de ML

Spielankündigungen: 1. Damen empfängt zum Saisonauftakt den RSV Braunschweig III, 1. Herren am 17.09. vor richtungsweisendem Spiel

Zum Saisonauftakt empfängt die 1. Damen des TTV Evessen am 11.09.2022 um 11:00 Uhr im Dorfhaus die 3. Damen des RSV Braunschweig in der Verbandsliga Süd. Obwohl die Relegation zum Klassenerhalt mit dem 2. Platz beendet wurde, konnte sich die 1. Damen in der Liga halten. Nachdem Lena Wathling bereits zur Rückserie 21/22 zum 1. FC Gievenbeck wechselte, gibt es personell keine weiteren Veränderungen in der Mannschaft und Birgit Gelhard. Lediglich die Aufstellung unterscheidet sich im Vergleich zur vorherigen Spielzeit. Die bisherige Nummer 1, Birgit Gelhard, gibt ihre Position an Laura Kleinwächter ab. Heike Kleinwächter rückt ebenfalls ins obere Parkkreuz, die Mannschaftsführerin Ines Capelle rundet das Quartett ab. Ihr zweites Saisonspiel bestreitet die 1. Damen in der darauffolgenden Woche am 17.09.2022 um 18:00 Uhr beim TTV 2015 Seelze. 
Ebenfalls am 17.09.2022 um 18:00 Uhr empfängt die 1. Herren des TTV Evessen die Herrenmannschaft vom MTV Othfresen zum Spitzenspiel im Dorfhaus. Nach einem gelungenen Saisonauftakt bei SV Union Salzgitter III (9:1) ist die Mannschaft um Thorsten Kleinwächter weiter zuversichtlich, dass weitere 2 Punkte im Dorfhaus gehalten werden können. 
Beide Mannschaften freuen sich über zahlreiche Zuschauer, Gäste und Tischtennisinteressierte im Dorfhaus und auswärts. ML

Spielbericht: 1. Herren des TTV Evessen startet gegen Union Salzgitter III mit einem Sieg in die neue Saison

Der 03.09.2022 markiert für die 1. Herren des TTV den Start in die neue Saison. Zum Saisonauftakt zog es die Elmdörfler nach Salzgitter, genauer gesagt zu Union Salzgitter III. "Die Erwartungen an die Saison sind hoch, ohne die erste Mannschaft von Schöppenstedt soll es in dieser Saison mit dem Aufstieg in die Bezirksoberliga klappen. Dennoch sind die Gegner in dieser Saison nicht zu unterschätzen, mit Union Salzgitter III, Mechtshausen, Othfresen und Salzgitter/Lesse sind die oberen Tabellenplätze stark umkämpft" lässt Mannschaftsführer Marius Lück verlauten. Für das erste Punktspiel musste die erste Garde des TTV direkt auf Marcell Legowy verzichten, der sich mit einem grippalen Infekt nicht spielbereit erklärte. Dafür mit dabei Markus Hiller, der im regulären Spielbetrieb als Nummer 1 der 3. Herren aufläuft. Die Gastgeber aus Salzgitter mussten ebenfalls personelle Einbußen hinnehmen. Sowohl Stefan Knoblauch als auch Heiko Lindemann standen nicht zur Verfügung.
Zum Auftakt startete der TTV mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln, wobei Lück/Hiller mit 1:3 gegen Osburg/Nothnagel unterlagen. Obwohl Lück/Hiller von der Spielanlage und der Spielausrichtung gut harmonierten, konnten Osburg/Nothnagel mit einer Doppelnoppe und einem kompromisslosen Angriffsspiel das Spiel für sich entscheiden. In den Einzeln stellten Lück und Kleinwächter im oberen Parkkreuz die Weichen für einen 4:1 Vorsprung. Kleinwächter (11:9, 11:9, 11:9) und Lück (11:7, 8:11, 16:14, 11:5) gaben sich sichtlich zufrieden, da sowohl Jackmann als auch Scheer mit ihrer unangenehmen Spielweise viel Konzentration erforderten. Im mittleren Parkkreuz dominierten Schwieger (11:6, 11:1, 11:5) und Unger (11:6, 11:7, 11:4) und bauten die Führung zu einem 6:1 Vorsprung aus. Als Abschluss der ersten Einzelrunde mussten nun Hiller und Hoffmeister das Spielgerät bedienen. Hoffmeister gelang ein spielerisch starker 3:1 Erfolg (11:8, 8:11, 11:5, 11:7) gegen die Doppelnoppe von Nothnagel. Hiller (TTR 1526) gelang in seinem Einzel, in einer hart umkämpften und spannenden Partie, ein 3:1 Ausrufenzeichen (11:9, 6:11, 12:10, 11:5) gegen Klautzsch (TTR 1680) und erhöhte den Punktestand auf der Anzeigentafel auf 8:1 für die Elmdörfler. Im letzten Einzel des Abends gelang Lück der 3:1 (11:9, 11:6, 9:11, 11:8) Erfolg gegen Jackmann, wodurch der 9:1 Sieg feststand.
In einer fairer und freundschaftlichen Athmosphäre konnten die Herren des TTV ihre Aufstiegsambitionen bei Union Salzgitter III untermauern. Für das kommende Spiel am 17.09.2022 um 18 Uhr gegen den MTV Othfresen freut sich der TTV auf zahlreiche Zuschauer im Dorfgemeinschaftshaus. Ausführlicher Spielbericht auf mytischtennis.de
ML

Spielankündigung: 1.Herren des TTV Evessen in der Relegation zur Bezirksoberliga (veröffentlicht im WF-Schaufenster, Mai 2022)

Der Traum vom Aufstieg in die Bezirksoberliga lebt für die 1. Herren des TTV Evessen weiter. Mit dem Abschluss der durch die Corona-Pandemie unterbrochenen Hinrunde in der Bezirksliga Mitte 2 steht die 1. Herren auf dem Relegationsplatz zur Bezirksoberliga. In der am 08.05.2022 in Wolfenbüttel (Sporthalle Wilhelm-Raabe-Schule, Adersheimer Str. 60) stattfindende Relegation kämpfen der ESV Wolfenbüttel (8. der Bezirksoberliga Mitte), der TTC Magni (2. der Bezirksliga Mitte 1) und der TTV Evessen (2. der Bezirksliga Mitte 2) um einen Platz in der Bezirksoberliga. Die Spiele sind bereits wie folgt terminiert: 10:30 Uhr ESV Wolfenbüttel vs. TTV Evessen; 14:00 Uhr TTV Evessen vs. TTC Magni und 17:30 Uhr TTC Magni vs. ESV Wolfenbüttel.
Für die 1. Damen des TTV geht es bereits am 07.05.2022 im heimischen Dorfgemeinschaftshaus (Schulweg 4) um den Klassenerhalt. Nach einer knappen 6:8 Niederlage gegen die 1. Damen des TTV 2015 Seelze steht die Teilnahme an der Relegation fest. Um den Klassenerhalt in der Verbandsliga Süd zu sichern, muss das Quartett um die Spitzenspielerin Birgit Gelhard gegen die 2. Damen des TTV 2015 Seelze (2. der Landesliga Hannover) und die 1. Damen des MTV Bettingerode (2. der Landesliga Braunschweig) antreten. Spielbeginn ist 12:00 Uhr, die Spiele sind wie folgt terminiert: TTV Evessen vs. MTV Bettingerode; 16:00 Uhr MTV Bettingerode vs. TTV 2015 Seelze II und 20:00 Uhr TTV 2015 Seelze II vs. TTV Evessen.
Die 1. Damen und 1. Herren des TTV Evessen freuen sich über jede Unterstützung im Kampf um den Aufstiegt und den Klassenerhalt. Zuschauer sind herzlich willkommen, es gelten die örtlichen Corona-Maßnahmen. Weitere Informationen zum TTV Evessen finden Sie unter ttv-evessen1960.de
ML

Veranstaltung: Braunkohlwanderung vom 13.11.2021

Am 13.11.2021 fand die Braunkohlwanderung des TTV Evessen im Elm statt. Treffpunkt war der Wanderparkplatz am Borrwege, der gleichzeitig auch der Startpunkt der ca. 15 Kilometer langen Wanderung war. Durch den Elm ging es zunächst bis zum Reitlingstal, wo eine kleine Verpflegungsstation eingerichtet wurde, die mit heißem Glühwein und kleinen Leckerein die gute Stimmung der Wandergruppe aufrecht erhielt. Bei Sonnenschein verlief die Wanderung über den Gipfel des Elm, wo ein kleiner Gipfelschnaps vom 1. Vorsitzenden Klaus bertram ausgeschenkt wurde. Der abschließende Weg in die Gaststätte "Das Dorfhaus" war dann nur noch reine Formsache, wobei das Angebot an Braunkohl, Bratkartoffeln,  Bregenwurst und Kassler die Marschgeschwindigkeit leicht erhöhte. Gegen 16 Uhr löste sich die Wandergruppe auf, Klaus Bertram gab sich sichtlich zufrieden und glücklich mit der erfolgreichen Braunkohlwanderung.
(Foto:Privat) ML

 

Veranstaltung: Erste Jahreshauptversammlung des TTV Evessen in der Corona-Zeit – ein voller Erfolg (Veröffentlicht im WF-Schaufenster, Juli 2021)

Am 25.06.2021 um 20:05 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Klaus Bertram die Mitglieder des TTV Evessen zur Jahreshauptversammlung im Dorfhaus. Mit 26 Anwesenden und Stimmberechtigten war die diesjährige Versammlung trotz anhaltender Corona-Pandemie sehr gut besucht. Aufgrund der abgebrochenen Tischtennissaison 2020/2021 viel der sportliche Rückblick entsprechend kompakt aus. Neben der Entlastung und Wiederwahl des Vorstandes, fanden eine Reihe von Ehrungen Platz in der Tagesordnung: Hildegard Scholz (50 Jahre Mitgliedschaft, langjährige Übungsleitertätigkeit im Turnen sowie langjährige Mitwirkung im Verein als 2. Vorsitzende), Elfriede Singethan (50 Jahre Mitgliedschaft), Henning Schwieger (50 Jahre Mitgliedschaft und langjährige Tätigkeit als Kassenwart), Heike Kleinwächter (40 Jahre Mitgliedschaft und langjährige Übungsleitertätigkeit im Tischtennis-Bereich), Martin Kreiser und Günther Kiehne (beide 40 Jahre Mitgliedschaft) sowie Luis Bertram (25 Jahre Mitgliedschaft). In einer kleinen Rede, mit Rückblick bis in die frühen Anfänge des TTV Evessen, sprach Klaus Bertram Hildegrad Scholz einen besonderen Dank für die langjährige Betreuung der Gymnastikgruppe aus, die fortan von Isabella Möller geleitet wird. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wurde zudem das Jubiläumsfest (60 Jahre TTV Evessen) auf den kommenden Sommer verschoben, wobei das genaue Datum in der kommenden Hauptversammlung festgelegt wird. Der Verein ist insgesamt zuversichtlich, dass auch das Kindertraining in naher Zukunft stattfinden kann. Aktuell muss jedoch auf die Freigabe der Halle durch die Gemeinde gewartet werden. (Foto:Privat) ML